Technische Informationen zum ContentService

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Einbindung der Texte.

 

Bitte beachten Sie, dass die Artikel des ContentService auch physikalisch auf Ihre Seiten übernommen werden sollen. Speichern Sie die Texte dazu auf Ihrem Server oder Ihrer Festplatte ab. Die Artikel sollen nicht z.B. über einen einfachen Link zu uns auf Ihren Seiten eingebunden werden, da wir die kontinuierliche Erreichbarkeit des Servers nicht gewährleisten und dafür auch keine Haftung übernehmen können.

 

In welchem Format liegen die Texte vor?

Jeder Artikel kann in fünf unterschiedlichen Formaten abgerufen werden: XML, HTML (mit und ohne Bild) und als HTML-Fragment (mit und ohne Bild). Die Formate eignen sich sowohl für die manuelle als auch automatische Einbindung in Ihre Homepage.

 

Wie bauen Sie die Texte ein?

Per Hand:

Sie können die Texte kopieren, in gewünschter Weise bearbeiten und dann in Ihre Internet-Seiten einfügen. Klicken Sie z.B. auf das HTML-Format und kopieren Sie den Text aus dem Fenster.

Automatisiert:

Auf Basis des neuen Formats kann ein automatischer Download der Texte auf Ihren Server eingerichtet werden. Hierzu ist es notwendig ein entsprechendes Programm/Script zu schreiben. Sie brauchen dafür Kenntnisse in Werkzeugen wie perl, php, lynx oder wget. Bitte fragen Sie Ihren Dienstleister danach!

 

Zugang zu den Artikeln

Die aktuellen Artikel des ContentService können nach Eingabe der entsprechenden Zugangsdaten (Login und Passwort) über folgende URL aufgerufen werden:

http://contentservice.wortundbildverlag.de/content.php

Eine Beispielseite mit Muster-Artikeln können Sie ohne Anmeldung über folgende URL aufrufen:
http://contentservice.wortundbildverlag.de/content_muster.php

 

Hinweise zur Einrichtung eines automatischen Downloads

Für Dienstleister oder diejenigen, die selbst ausreichende Kenntnisse in entsprechenden Werkzeugen wie perl, php, lynx oder wget besitzen, lässt sich die Einbindung auf Basis des neuen Formats automatisieren. Hierzu ist es notwendig, ein Programm/Script zu schreiben, mit dem Sie die Texte auf Ihren Server herunterladenen, um sie dann in die Homepage einzubauen. Als Grundlage für den automatischen Download stehen alle Artikel in 5 Versionen zur Verfügung:

 

XML-Format

vollständiges HTML-Format

vollständiges HTML-Format mit Bildeinbindung

HTML-Fragment ohne <head> und <body> Tags.

HTML-Fragment mit Bildeinbindung ohne <head> und <body> Tags.

 

Über diese Formate lassen sich die Texte mit entsprechenden Werkzeugen wie perl, wget oder lynx auf Ihre Festplatte downloaden und von dort wie gewünscht weiter verarbeiten.

Aus Gründen der einfacheren Verarbeitbarkeit ist jeder Artikel unabhängig davon ob für ihn ein Bild zur Verfügung steht immer in allen 5 Repräsentationen erhätlich. Die Tags für die Bildinformationen sind gegebenenfalls nicht vorhanden.

 

Ein Beispielprogramm/-script für den automatischen Download werden wir demnächst auf diesen Seiten zur Verfügung stellen. Aufgrund der verschiedenen technischen Möglichkeiten Internet-Seiten zu erstellen, ist es uns leider nicht möglich, für die automatische Einbindung eine fertige und allgemeine Lösung anzubieten.

 

1. Artikel-Aufbau

Die Artikel bestehen immer aus folgenden Teilen:

 

Dachzeile

Überschrift

Datum

Anleser

Text

Autor

 

Sollten zu einem Artikel Bilder verfügbar sein, so werden die Pfade eines kleinen und grossen Bildes sowie der Bildnachweis zurueckgeliefert. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen hinsichtlich der Verwendung der angebotenen Bilder.

(Der Download der Bilder ist unter Punkt 5. erklärt.)

 

2. Kodierungen

Bei der Kodierung im XML-Format stehen die o.g. Informationen in den entsprechenden Tags:

 

OVERHEAD

HEAD

DATE

ABSTRACT

TEXT

PICBIG

PICSMALL

PICCREDIT

AUTHOR

 

z.B.

<WUBCS>
<ARTICLE>
<OVERHEAD><![CDATA[Blindtext]]></OVERHEAD>
<HEADLINE><![CDATA[Blindtext]]></HEADLINE>
<DATE>11.12.2002</DATE>
<ABSTRACT><![CDATA[Blindtext]]></ABSTRACT>
<TEXT><![CDATA[Blindtext <BR><BR> Blindtext]]></TEXT>
<PICBIG>big/pfad/zum/bild.jpg</PICBIG>
<PICCREDIT><![CDATA[Blindtext]]></PICCREDIT>
<AUTHOR><![CDATA[cc]]></AUTHOR>
</ARTICLE>
</WUBCS>

 

(Die Doctype-Definition befindet sich im Dokument)

Sollten für einen Artikel keine Bilder zur Verfügung stehen entfallen die entsprechenden Felder in der XML-Ausgabe.

 

Bei der Kodierung in den HTML-Formaten werden die Daten in HTML-Tags eingeschlossen. Zur Unterstützung der Formatierung sind diese Tags mit passenden css-Klassen versehen:

 

wuboverhead

wubhead

wubdate

wubabstract

wubtext

wubauthor

 

z.B.

<html>
<head>
<title>Content-Service</title>
</head>
<body><h2 class="wuboverhead">Blindtext</h2>
<h4 class="wubhead"> Blindtext </h4>
<h5 class="wubdate"> TT.MM.JJ </h5><br>
<p class="wubabstract"><strong> Blindtext </strong></p>
<img src="WUBPICS/big/pfad/zum/bild.jpg">
<p class="wubtext"> Blindtext </p>
<p class="wubauthor"> Blindtext </p>
</body>
</html>

 

Wurde eine Datenrepräsentation mit Bild gewaehlt und sollte für den jeweiligen Artikel ein Bild zur Verfügung stehen ist dieses mit Hilfe eines <img> -Tags zu Beginn des Textblocks eingebunden. In diesem Fall muss das Bild jedoch noch gesondert heruntergeladen (wie unter "5. Download von Bildern" beschrieben) und in dem Verzeichnis "WUBPICS/big" parallel zur eigentlichen Seite abgelegt werden.

 

3. Feste URL

Für eine automatisierte Verarbeitung können die drei Formate über eine feststehende URL abgerufen werden, die sich aus der oben genannten URL plus weiteren Parametern zusammensetzt. Hier einige Beispiele:

 

http://contentservice.wortundbildverlag.de/content.php?encoding=xml&offset=0
liefert den heutigen Artikel in XML Kodierung

http://contentservice.wortundbildverlag.de/content.php?encoding=xml&offset=1
liefert den gestrigen Artikel in XML Kodierung.

http://contentservice.wortundbildverlag.de/content.php?encoding=html&offset=0
liefert den heutigen Artikel in HTML Kodierung.

http://contentservice.wortundbildverlag.de/content.php?encoding=html&offset=1
liefert den gestrigen Artikel in HTML Kodierung.

 

Erläuterungen zu den Parametern:

 

encoding beschreibt das gewuenschte Format fuer die Ausgabe des Artikels.

Mögliche Werte sind:

xml für die Ausgabe in XML. (Die DTD für den Artikel ist Bestandteil der Ausgabe.)

html für die Ausgabe in vollständigem HTML inklusive <head> und <body> Tags.

htmlpic für die Ausgabe in vollständigem HTML mit <img> - Tag inklusive <head> und <body> Tags.

htmlfrag für die Ausgabe als HTML Fragment, ohne <head> und <body> Tags.

htmlpicfrag für die Ausgabe als HTML Fragment mit <img> - Tag, ohne <head> und <body> Tags.

 

offset erlaubt den Zugriff auf zurückliegende Artikel.

offset=0 liefert den Artikel von heute

offset=1 liefert den Artikel von gestern

offset=2 liefert den Artikel von vorgestern usw.

 

Die Artikel können auf diese Weise bis zu 28 Tage zurück abgerufen werden. Die aktuellen URLs finden Sie im passwortgeschützten Bereich.

 

4. Passwortabfrage

Bei der Passwortabfrage handelt es sich um eine HTTP-Authentifizierung. Abhängig von den verwendeten Werkzeugen (lynx, wget, usw.) gibt es unterschiedliche Verfahren zum automatischen Login. Login und Passwort können der Schnittstelle jedoch nicht als Parameter in der URL übergeben werden.

 

5. Download von Bildern

Sollten für einen Artikel Bilder zur Verfügung stehen können diese nach einem festen Schema auf Ihren Server kopiert werden.
Sollten Sie die XML-Version des Artikels heruntergeladen haben, finden Sie den Namen der Bilddateien in den Tags PICBIG und PICSMALL. Der Dateiname bezieht sich dabei immer auf das Verzeichnis "WUBPICS" im aktuellen Verzeichnis.

Beispiel: Um das Bild

<PICBIG>big/multimedia/176/84/153/13831847953.jpg</PICBIG>

zu erhalten kann es unter der URL

http://contentservice.wortundbildverlag.de/WUBPICS/big/multimedia/176/84/153/13831847953.jpg

heruntergeladen werden.

 

Bekannte Probleme mit Mozilla

Es gibt Fälle, in denen der Browser Mozilla 0.9.9 für Linux bei der Anzeige der XML-kodierten Versionen der Artikel einfriert und keine Eingaben mehr entgegen nimmt. Bei anderen Browsern ist dieser Effekt bisher jedoch nicht aufgetreten.

 

 

© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG